Pokalschießen 2015

Am Samstag, 14. Februar, fand das Endstechen zum Pokalschießen 2015 des Schützenvereins ‚Gemütlichkeit‘ Stevern statt. 28 Schützen hatten sich an den 6 Sonntagen zuvor qualifiziert und 19 davon waren nun erschienen um den begehrten Wanderpokal in Empfang zu nehmen. Feierlich begrüßte der 1. Vorsitzende Ludger Gorke die erschienenen Schützen und Gäste und eröffnete das Schießen.

Im ersten Stechen konnten sechs Schützen die volle Punktzahl von 36 Ringen erreichen. Bereits im zweiten Stechen lichtete sich jedoch die Reihe und übrig blieben nur Michael Gorke und Bernard Fliß mit jeweils 35 Ringen. Diese beiden schossen dann im dritten Stechen um den ersten Platz. Michael Gorke schoss ein weiteres Mal 36 Ringe. Bernard Fliß konnte leider nicht nachlegen und musste sich somit mit dem zweiten Platz begnügen. Michael Gorke ist somit Pokalsieger 2015!

In den weiteren Stechen wurden die restlichen Platzierungen ausgefochten. Simon Till landete verdient auf dem vierten Platz und konnte damit nicht nur seinen Vater und amtierenden König der ‚Gemütlichkeit‘ Walter um einige Plätze überbieten, sondern nahm auch noch gleich den Pokal für den ‚Besten Jungschützen‘ entgegen!

Die Sonderpreise für die „meisten 36er“ gingen an Kai Sosna (59 x 36) - der damit seinen eigenen Rekord aus dem Vorjahr noch einmal überbot - Julian Berner (43 x 36) und Bernhard Brinkmann (15 x 36).

Wir danken allen Teilnehmern und Helfern, insbesondere aber wie immer Willi Steens, der auch in diesem Jahr wieder das Pokalschießen organisiert und ausgerichtet hat!

 


 

Die Platzierungen:

1. Michael Gorke
2. Bernard Fliß
3. Ludger Gorke
4. Simon Till (bester Jungschütze)
5. Sebastian Rapior
6. Sascha Fliß
7. Walter Till
8. Christopher Steens
9. Julian Berner
10. Florian Fliß
11. Kai Sosna
12. Bernhard Brinkmann
13. Christian Englisch
14. Johannes Gorke
15. Andreas Fliß
16. Patrick Wedding
17. Moritz Kaiser
18. Norbert Bertels
19. Willi Steens

Die Sonderpreise für die „meisten 36er“ gingen an
Kai Sosna (59 x 36)
Julian Berner (43 x 36)
Bernhard Brinkmann (15 x 36).

Die Gewinner des Preisglücksschießens, die von Glücksfee Helmut Weßels per Losverfahren gezogen wurden, sind:
1. Julian Berner
2. Ricardo Bauler
3. Johannes Gorke
4. Marko Hidding
5. Heike Brinkmann


Tagessieger:

04.01.2015
1. Florian Fliß
2. Johannes Gorke
3. Heini Hölscher

11.01.2015:
1. Andreas Fliß
2. Walter Till
3. Bernhard Brinkmann

18.01.2015:
1. Ludger Gorke
2. Ricardo Bauler
3. Walter Till

25.01.2015:
1. Bernard Fliß
2. Simon Till
3. Bernhard Brinkmann

01.02.2015:
1. Christopher Steens
2. Christian Englisch
3. Julian Berner

08.02.2015:
1. Bernhard Brinkmann
2. Sascha Fliß
3. Julian Berner

 

Vergleichsschießen 2015

Am Samstag, 17.01.2015, 18:00 Uhr, fand im Landgasthof Arning in Stevern das 12. Vergleichsschießen wischen den befreundeten Schützenvereienn Schapdetten und ‚Gemütlichkeit Stevern statt. 38 Schützen nahmen am Schießen teil. Beide Schützenvereine konnten je drei Mannschaften stellen.

Bereits ziemlich zu Beginn des Schießens legte der Steveraner Christopher Steens die Messlatte hoch und setzte mit 118 von 120 möglichen Ringen die Schapdettener Schützenbrüder unter Druck. Auch Bernard Brinkmann konnte diese fantastische Punktzahl noch einmal wiederholen, sodass die Steveraner bei diesem Vergleichsschießen als eindeutige Sieger hervorgingen. Zudem schoss die Mannschaft ‚Stevern 1‘ mit 576 Ringen einen neuen Rekord!

Die Mannschaft Stevern 1 siegte denn auch, dicht gefolgt von der Mannschaft Stevern 2 und Stevern 3 mit jeweils 565 Ringen. Es folgten Schapdetten 1 (553 Ringe), dann Stevern 2 (551 Ringe) und Schapdetten 3 (516 Ringe).

Es wurde mit beiden Luftgewehren jeweils 5 Schuss geschossen. Das Schießen wurde von Andreas Gausepohl sowie Christopher Steens organisiert.


Platzierung der Mannschaften (nur die besten 5 Schützen wurden gewertet):

Stevern 1 (576 Ringe)
Schützen: Christopher Steens (118), Walter Till (116), Heini Hölscher (115), Sascha Fliß (115), Günter Mersmann (112), Willi Steens (106)

Stevern 2 (565 Ringe)
Schützen: Bernhard Brinkmann (118), Julian Berner (115), Florian Fliß (113), Simon Till (110), Christian Englisch (109), Hubert Brinkmann (74)

Stevern 3 (565 Ringe)
Schützen: Johannes Gorke (115), Kai Sosna (115), Norbert Bertels (114), Matthias Gorke (112), Ludger Gorke (109)

Schapdetten 1 (553 Ringe)
Schützen: Jonas Zumbrink (114), Stefan Schiewer (114), Bernd Fröndhoff (109), Hubert Zumbrink (109), Manni Rabert (107), Ferdi Schulze-Detten (106)

Schapdetten 2 (551 Ringe)
Schützen: Ingo Junker (113), Theo Appelhans (111), Mi. Gausepohl (110), Martin Gausepohl (109), Dominik Rabert (108), Martin Cauvert (93)

Schapdetten 3 (516 Ringe)
Schützen: Andreas Gausepohl (115), André Storp (109), Marko Upmann (103), Matthias Stüper (96), Daniel Halsbenning (93)



Beste Schützen:
Christopher Steens / Mannschaft Stevern 1 (118 Ringe)
Bernard Brinkmann / Mannschaft Stevern 2 (118 Ringe)
Johannes Gorke / Mannschaft Stevern 3 (115 Ringe)
Jonas Zumbrink / Mannschaft Schapdetten 1 (114 Ringe)
Ingo Junker / Mannschaft Schapdetten 2 (113 Ringe)
Andreas Gausepohl / Mannschaft Schapdetten 3 (115 Ringe)



Alle Mannschaften und die besten Schützen erhielten Geldpreise.

 


 

Pokalschießen der Frauen 2015

Damit hatten selbst die Organisatoren des dritten Pokalschießens der Frauen nicht gerechnet: 38 Frauen des Schützenvereins ‚Gemütlichkeit‘ Stevern versammelten sich am Freitagabend im Landgasthof Arning um die Beste Schützin aus ihren Reihen zu ermitteln. Aufgrund der überwältigenden Anzahl an Teilnehmerinnen wurde es nicht nur ein langer Abend, sondern vor allem auch ein schöner!

Im ersten Stechen schossen 15 Schützinnen die volle Punktzahl von 36 Ringen und durften so um den begehrten Wanderpokal und die weiteren Preise weiterstechen. In insgesamt 12 Stechen erkämpften sich die gut gelaunten Frauen ihre Platzierungen bis um kurz vor Mitternacht alle Ergebnisse feststanden. Pokalsiegerin des Abends wurde Anne Hartz, die im zweiten Durchgang zusammen mit Daniela Schnieder wieder 36 Ringe schoss. Im dritten Durchgang schossen beide 35 Ringe und im vierten Durchgang schoss sich Anne mit weiteren 36 Ringen auf den ersten Platz, während sich Daniela Schnieder mit 35 Ringen geschlagen geben musste. In den folgenden nicht minder spannenden Durchgängen schossen die Teilnehmerinnen die weiteren Platzierungen aus, vor allem aber genossen alle die gemeinsamen fröhlichen Stunden!

Die Platzierungen im Überblick:

1. Anne Hartz
2. Daniela Schnieder
3. Bianca Fliß
4. Angela Budde-Wallkötter
5. Alina Uekötter
6. Karin Glose
7. Miriam Fliß
8. Andrea Deitert
9. Geburgis Bröker
10. Andrea Autmaring
11. Roswitha Fliß
12. Kerstin Uekötter
13. Sarah Fliß
14. Heike Brinkmann
15. Hedwig Gorke

Die ‚Gemütlichkeit‘ bedankt sich für die hervorragende Teilnahme und gratuliert herzlich Pokalsiegerin Anne Hartz und allen weiteren Gewinnern! Ein Dank geht auch an die Organisatoren und die Schießaufsichten, die dieses dritte Pokalschießen der Frauen begleitet haben. Zum Schluss ein Dank an Vereinswirt Arno Arning für seine Gastfreundschaft und sein Verständnis!

 


 

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Datenschutzvereinbarung

  |  

Ausstattung / Fan-Shop

  |  

Termine

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Datenschutzvereinbarung

  |  

Ausstattung / Fan-Shop

  |  

Termine

  |  

Sie sind hier:  >> Pokalschießen  >> Pokalschießen 2015